1250 Jahre

Lambsheim

Zwei zusätzliche Aufführungen der "Koffergeschichten" wegen großer Nachfrage!

Herzlich Willkommen!

Wir feiern 1250 Jahre LAMBSHEIM



Lambsheim feiert im Jahr 2018 das Jubiläum der ersten urkundlichen Erwähnung vor 1250 Jahren.

In jenem Jahr 768 erscheint der Name erstmals in den Lorscher Klosterurkunden. Den Mönchen der Benediktinerabtei Lauressam (Lorsch), wurden zur Seelenrettung sechs Tagewerk Ackerland durch den freien Franken Gerolf und seine Gemahlin Luitsuint in der Gemarkung Lammundisheim übertragen.

Diese Stiftung zu Ehren des Hlg. Nazarius wurde am 1. November 768 im Lorscher Codex beurkundet und gilt als Geburtsstunde der Gemeinde Lambsheim. Archäologische Funde belegen, dass Lambsheim viel früher besiedelt war.

Stadt- und Marktrechte, Stadtmauer, Befestigungsanlagen und zwei Schlösser zeugen im Mittelalter von der Bedeutung Lambsheims. Nach der Aufgabe der Stadtrechte im Jahre 1821 wurden die alten Befestigungsanlagen leider abgerissen, heute existieren nur noch wenige Reste der mittelalterlichen Stadtmauer.

Die erste urkundliche Erwähnung wollen wir gebührend feiern. Mit den Feierlichkeiten wollen wir an die bewegte Geschichte des Ortes  erinnern, der unter wechselnder Herrschschaft stand und in einigen Kriegen mehrmals zerstört wurde. Am bekanntesten die Stürmung durch ein habsburgisches Corps im Jahre 1795, das sich ein Gefecht mit französischen Revolutionstruppen lieferte.

Nach dem Wiener Kongress kam Lambsheim 1816 wieder zum Haus der Wittelsbacher und teilte fortan seine Geschichte mit der bayerischen Rheinpfalz. In dieser Zeit gehörte Lambsheim zum Bezirksamt Frankenthal und wurde nach dem Zweiten Weltkrieg Teil des Landes Rheinland-Pfalz.

In den letzten Jahrzehnten hat sich Lambsheim als Grundzentrum im Rhein-Pfalz-Kreis zu einer lebenswerten und blühenden Gemeinde mit einer intakten Infrastruktur und einem pulsierenden Vereinsleben entwickelt. Die dörfliche Harmonie und vielfältige Freizeiteinrichtungen, wie das überregional bekannte Naherholungsgebiet Nachtweideweiher, sind die Basis für die besondere Lebensqualität.

Das ganze Jahr 2018 wird diesem stolzen Jubiläum gewidmet. Das Angebot an Festveranstaltungen reicht von Festabend, Bürgerfest, Seekonzert, Jubiläumsumzug, Sonderpostamt mit Ausstellungen bis hin zu kulturellen Angeboten mit Theaterwochenenden, bei denen an sechs historischen Orten Lambsheimer Geschichte(n) nachgespielt werden. Weitere Programmpunkte laden dazu ein die Geschichte, aber auch die aktuellen Schwerpunkte und Zukunftsideen unserer Gemeinde, kennenzulernen.

Ich lade Sie herzlich ein, das Jubiläum, unseren runden Ortsgeburtstag, mit uns zu feiern und freue mich auf die Begegnung mit Ihnen.

Ihr
Ortsbürgermeister




  • Melanie Graf
  • Pfalzgas
  • RV Bank eG
  • Wüst
  • Jordan Heiser Elektro~
  • Klaus Vogt Maler
  • Schuler-Seel
  • Transimpex Palatina
  • Stadtwerke Grünstadt
  • Sparkasse
  • Sportangler-Verein Lambsheim e.V.~
  • Wüst
  • Schuler-Seel
  • Wochenblatt / Amtsblatt~

Unser Historienspektakel zum Jubiläumsjahr:

Sichern Sie sich also rechtzeitig Ihre Eintrittskarten für die Zusatzvorstellungen dieses einmaligen Theater-Großereignis in Lambsheim.


Was bedeutet ‚Stationentheater‘ und wie ist der Ablauf?